Waidmanns Heil...

 

...Wissenswertes von Jäger zu Jäger...

...zu Top Konditionen, nur für uns gemacht!


Waidmanns Heil

Jagdhaftpflicht

Die Jagd ist Deine Leidenschaft? Meine auch.

Von Jäger zu Jäger:.... 

nachfolgend 7 wichtige Tipps zur Absicherung rund um die Jagd.

 

Genieße Deine Passion
Wer in Deutschland auf die Pirsch gehen will, muss nicht nur eine Jagdprüfung ablegen, sondern braucht auch eine Haft­pflichtversicherung. Das sind die Voraussetzungen für einen Jagdschein. Denn auf der Jagd kann allerhand passieren: Ein Querschläger verletzt einen Spaziergänger, Dein Jagdhund beißt einen Pilzsammler oder ein Jagdgast verletzt sich am Hochsitz. Die Jagdhaftpflichtversicherung sichert Dein Jagdrisiko umfassend und zeitgemäß ab. Sie kommt für den entstandenen Schaden auf und schützt Dich gegen unberechtigte Forderungen.

Bei der Jagd gilt es vieles zu beachten. Alte Hasen kennen sich aus mit Schonzeiten und Sicherheitsvorkehrungen. Doch es gibt immer neue Gesetze, Richtlinien und Vorschriften. Mit diesen sollte und muss sich jeder immer wieder neu befassen.

Um "versicherungstechnisch" nicht auch noch den Überblick zu verlieren habe ich für Euch 7 wichtige Bausteine rund um die Jagdversicherung zusammengefasst.


Wo bitte geht´s zum Jagdschein?

Wo bitte geht´s zum Jagdschein?

  Wer sich mit dem Gedanken trägt, den Jagdschein zu absolvieren, benötigt einige gute Tipps. Zu allererst musst du Dir Gedanken machen, ob Du der Typ bist, die sehr umfangreiche Theorie und Praxis in einem "Kompaktkurs" oder eher in einem "Langzeitkurs" zu absolvieren. Super Kontaktmöglichkeiten und Transparenz bietet die Jagdkurs-Datenbank aufwww.jagderleben.de/mein-jagdkursHier kannst Du Dei...mehr ]


1. Jagd-Haft­pflichtversicherung

1. Jagd-Haftpflichtversicherung

Die Jagd-Haft­pflichtversicherung schützt Dich vor den finanziellen Folgen von Per­sonen-, Sach- oder Vermögensschäden, die Du während der Jagd verursachst (z.B. durch einen Querschläger). Der Abschluss einer solchen Versicherung ist in Deutschland Voraussetzung für das Lösen eines Jagdscheins.  Achte auch auf die Forderungsausfalldeckung, die eintritt, wenn Du geschädigt wirst und der Verursacher...mehr ]


2. Jagdhunde-Unfall­ver­si­che­rung

2. Jagdhunde-Unfallversicherung

Die Jagdhund-Unfall­ver­si­che­rung schützt Dich vor den finanziellen Folgen aller Verletzungen Deines vierbeinigen Begleiters im Zusammenhang mit der Jagd. Ob er durch einen Wildangriff, einen Autounfall, Erreger der Aujeszky-Krankheit oder einen Schuss verletzt wird: Wir regeln das! Mit bis zu 4.000 € Tierarztkosten pro Schaden und im schlimmsten Fall mit einer Todesfallleistung von 2.000 &...mehr ]


3. Hunde-Kranken­ver­si­che­rung

3. Hunde-Krankenversicherung

Bei einer Erkrankung oder durch Verletzung durch einen Unfall Deines Hundes können erhebliche Kosten durch z.B. stationäre und ambulante tierärztliche Behandlungen und Medikamente entstehen. Die Behandlungen können sowohl vom örtlichen Tierarzt als auch in spezialisierten Tierkliniken durchgeführt werden. Eine Hunde-Kranken­ver­si­che­rung kann Dich vor solchen finanziellen Folgen schützen und Dir...mehr ]


4. Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung

4. Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung

Mit der Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung kannst Du Dein gesamtes Equipment zur Jagdausübung gegen Verlust, Zerstörung und Beschädigung durch beispielsweise Diebstahl, Beschädigung durch Feuer und Wasser oder eigene Ungeschicklichkeit (z.B. Fallenlassen der eigenen Waffen und Ausrüstung) ver­sichern. Geliehene und verliehene Ausrüstung ist dabei inbegriffen. Die Deckungs­summe entspricht...mehr ]


5. Jäger-Unfall­ver­si­che­rung

5. Jäger-Unfallversicherung

Schutz für Unfälle im Zusammenhang mit der Jagd (z.B. Stürze, Zeckenbisse) bietet die Jäger-Unfall­ver­si­che­rung mit einer Todesfallleistung von 5.000 € und einer Invaliditätssumme von 50.000 € bei einer Progression von 350 %. Für 53,00 € im Jahr ist sie schon erhältlich.  Tipp: Das bietet eine gute private Unfall­ver­si­che­rung auch. Hier sollten die entsprechendenEinschlüsse b...mehr ]


6. Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung

6. Jäger-Rechtsschutzversicherung

Bei Auseinandersetzungen im Rahmen der Jagd, die zu einem Rechtsstreit führen, hilft dir eine Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung. Die Deckungs­summe liegt bei 300.000 € und der Brutto-Jahresbeitrag beträgt 23,00 € pro Jahr und beinhaltet den Wildschaden-Rechtsschutz.  Tipp: Eine sehr sinnvolle Ergänzung zur Jagdhaftpflichtversicherung....mehr ]


7. Haft­pflicht- und Unfall­ver­si­che­rung für Jagdschüler, Teilnehmer von Jagschulkursen und Ausbilder

7. Haftpflicht- und Unfallversicherung für Jagdschüler, Teilnehmer von Jagschulkursen und Ausbilder

Als Jagscheinanwärter und Teilnehmer von Jagdschulkursen solltest Du für die Dauer der Ausbildung eine kombinierte Haft­pflicht- und Unfall­ver­si­che­rung abschließen. Die Deckungs­summe beträgt hier 10 Mio. € für Haft­pflichtschäden. In der Unfall­ver­si­che­rung werden 10.000 € im Todesfall und 100.000 € im Invaliditätsfall gezahlt. Der Beitrag in Höhe von 5 € pro Person für...mehr ]


Interview der Pfefferminzia mit Jens Bornhöft

Schutz für Waidmänner und -frauen


Häufig gestellte Fragen

Sind Schäden mitversichert, die mein Jagdhund versursacht?

Nur wenn in der Jagdhaftpflichtversicherung die Jagdhunde mitversichert sind.
Auf diesen Baustein sollte man unbedingt achten. Alternativ ist eine separate Hundhaftfplichtversicherung wichtig. 
Tipp: Eine Doppelversicherung kostet unnötig Geld und sollte daher vermieden werden.

Bin ich auf Jagdreisen im Ausland versichert?

Der Versicherungsschutz einer guten Jagdhaftpflichtprodukte gilt weltweit. Auch für Schäden, die Deine Hunde verursachen.

Gilt die Jagdhaftpflichtversicherung auch bei der Jagd im befriedeten Bezirk?

Das erlaubte Bejagen und Erlegen von Tieren in befriedeten Bezirken ist mitversichert, sofern eine behördliche Genehmigung vorliegt. 
Auch auf diesen Einschluss sollte man achten.

Ich habe die Waffe eines Jagdkollegen fallen lassen. Ist das versichert?

 Nur wenn das Abhandenkommen und die Beschädigung fremder beweglicher Sachen in der Jagd-Haft­pflicht eingeschlossen ist.

Mein Hund wurde bei einer Drückjagd von einem Keiler geschlagen. Sind die Tierarztkosten mit abgedeckt?

In guten Tarifen sind Tierarztkosten für alle Unfälle abgedeckt, die Deinem Hund bei der Jagd widerfahren können. Dazu zählen Angriffe durch Wild ebenso wie Zusammenstöße mit Fahrzeugen, wenn der Hund beispielsweise bei einer Drückjagd auf die Straße läuft. 

Was passiert, wenn ich auf einer Jagd von einem anderen Jäger verletzt werde, der über keine ausreichende Jagdhaftpflichtversicherung verfügt, um meine Schäden zu ersetzen?

Man sollte meinen das es so etwas in Deutschland nicht gibt. Da aber auch sehr viele ausländische Jäger an Gemeinschaftsjagden teilnehmen ist das nicht ausgeschlossen. Für diesen Fall bietet eine gute Jagdhaftpflicht die sogenannte „Forderungsausfalldeckung“. Wirst Du von einem Dritten geschädigt und kannst Deine Schadenersatzforderung nicht geltend machen, so gewähren diese Verträge Versicherungsschutz im Rahmen des Deckungsumfangs Deines jeweiligen Vertrages. 

Bei der Pirsch bin ich über eine Baumwurzel gestolpert. Dabei wurde das Zielfernrohr meiner Waffe beschädigt. Ist das versichert?

Eigene Ungeschicklichkeit (beispielsweise das Fallenlassen der Waffe) und plötzliche ungewollte Ereignisse wie Stürze zählen zu den versicherten Gefahren einer Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung. Nur in diesem Fall wird der entstandenen Schaden entschädigt. 

Mir ist der Wert meiner Jagdwaffe nicht bekannt. Kann ich sie dennoch ver­sichern?

Wenn keine Anschaffungsrechnung vorliegt, reicht in diesem Fall die Einschätzung eines Büchsenmachermeisters bzw. gleichgestellten Sachverständigen.

Sind auch geliehene Gegenstände mitversichert?

Im Rahmen der Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung sind für den Zweck der Jagdausübung oder des Übungsschießens geliehene Waffen und Ausrüstungsgegenstände für eine Dauer von bis zu vier Wochen mitversichert. Hier gilt es Höchstgrenzen zu beachten.

In der Gaststätte habe ich mein Fernglas an der Garderobe aufgehängt. Leider wurde es gestohlen. Ist der Schaden durch meine Jagdausrüstungsversicherung abgedeckt?

Schäden durch Hängen-, Stehen- oder Liegenlassen sind leider nicht mitversichert. Wurde ein Ausrüstungsgegenstand jedoch bei der sachgerechten Aufbewahrung in einem Fahrzeug oder Gebäude entwendet, greift der Versicherungsschutz der Jagdwaffen- und Jagdausrüstungsversicherung

Infolge eines Zeckenbisses bin ich an Borreliose erkrankt. Greift hier der Schutz der Jäger-Unfall­ver­si­che­rung?

Eine Infektion durch einen Zeckenbiss ist ebenso wie eine Parasitose durch den kleinen Fuchsbandwurm in der Jäger-Unfall­ver­si­che­rung oder in einer guten privaten Unfall­ver­si­che­rung mitversichert.

Beim Reinigen meiner Kipplaufwaffe habe ich mir eine Quetschung zugezogen. Sind auch solche Fälle mitversichert?

Unfälle beim Reinigen von Jagdwaffen sind mitversichert, wenn die üblichen Vorsichtsmaßnahmen dabei beachtet werden. Das gilt für die Jäger-Unfall­ver­si­che­rung als auch für die private Unfall­ver­si­che­rung.

Für welche Streitfälle gilt der Jäger-Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz umfasst den Verwaltungs-Rechtsschutz für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor Verwaltungsbehörden (z.B. Jagdrecht, Waffenrecht, Erteilung/Entzug des Jagdscheines), Straf-Rechtsschutz für die Verteidigung eines Verfahrens das vorsätzlich oder fahrlässig begehbar ist. (Beispiel: Du wirst beschuldigt, die Waffen und Munition nicht sachgemäß gelagert oder geführt zu haben. Es wird eine Person verletzt.), Schadenersatz-Rechtsschutz für die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, Vertrags-Rechtsschutz für jegliche Schließung eines Vertrages, den Du im Rahmen Deiner Funktion als Jäger abschließt (z.B. Kauf einer Waffe, Munition, Bekleidung, Jagdhund, etc.), Sozialgerichts-Rechtsschutz für die Wahrnehmung der Interessen vor deutschen Sozialgerichten (z.B. Du hast einen Jagdunfall und musst um Anerkennung der Minderung der Erwerbsfähigkeit vor dem Sozialgericht kämpfen), Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz für die Verteidigung bei einer Ordnungswidrigkeit (z.B. Befahren von nicht zulässigen Wegen) und Wildschaden- Rechtsschutz für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit der Jagdausübung und im Zusammenhang mit Wildschäden. 

In meinem Revier wurden wiederholt Ansitzeinrichtungen beschädigt. Ist das ein Fall für die Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung?

Im Rahmen der Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung hilft Dir diese bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen im Zusammenhang mit der Jagdausübung.

Welche Leistungen umfasst die Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung?

Im Rahmen der Jäger-Rechts­schutz­ver­si­che­rung werden Dienstleistungen zur Wahrnehmung Deiner rechtlichen Interessen vermittelt (z.B. tragen der Vergütung eines für Dich tätigen Rechtsanwaltes, die Gerichtskosten oder Kosten in Verfahren vor Verwaltungsbehörden einschließlich der Entschädigung für Zeugen und Sachverständige oder die Gebühren eines Schieds- oder Schlichtungsverfahrens) 

Ich betreibe eine Jagdschule. Kann ich eine Gruppe von Schülern bei Ihnen absichern?

 Ja, es gibt Versicherer, die das für nur 5 € pro Teilnehmer anbieten. Das gilt sowohl für Schüler, als auch für Ausbilder. In einem Vertrag können 20 Per­sonen versichert werden. Sollte Dein Kurs größer sein, müsst Du mehrere Verträge abschließen.

Entsprechen die Deckungs­summen der Haft­pflicht- und Unfall­ver­si­che­rung in diesem Vertrag den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestdeckungssummen der Jägerprüfungsverordnungen der Bundesländer?

Ja, sowohl in der Haft­pflicht- als auch in der Unfall­ver­si­che­rung.

Beim Übungsschießen verletzt ein Jagdschüler einen im selben Vertrag mitversicherten zweiten Jagdschüler. Greift hier der Haft­pflichtschutz?

Ja, Haft­pflichtansprüche der Teilnehmer untereinander sind in guten Policen mitversichert.

Welche Angaben der mitversicherten Per­sonen werden benötigt?

Hier reichen lediglich der volle Name und das Geburts­datum. 

Steigt der Beitrag mit der Dauer des Kurses?

Nein, der Beitrag beträgt stets 5 € pro Teilnehmer. Dabei ist es egal, ob die Ausbildung innerhalb von 2 Wochen in einem Crashkurs erfolgt, oder in einem mehrere Monate dauernden Kurs, z.B. bei den Jägerschaften. Die maximale Dauer der Aus­bil­dungs­ver­si­che­rung ist auf 2 Jahre begrenzt.

Ich habe ein voraussichtliches Ausbildungsende angegeben. Da ich in einer Prüfung durchgefallen bin, verzögert sich meine Ausbildungsdauer und ich benötige dafür weiterhin Versicherungsschutz. Muss ich einen neuen Vertrag abschließen?

Du kannst das Datum der erneuten Prüfung und somit den Versicherungsablauf jederzeit korrigieren, wenn Du die maximale Versicherungsdauer von 2 Jahren damit nicht überschreitest.

Was mache ich, wenn ich noch weitere Fragen habe?

 Dann nimm doch einfach Kontakt mit mir auf.

 E-Mail schreiben

 

 


Vergleich und Angebot Jagdhaftpflichtversicherung

Wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot.